Neubaugebiet

 

 

 

Mit dem "Neubaugebiet Südlich der Einkaufsmärkte" kann sich unsere Gemeinde nicht nur ihre Selbstständigkeit sichern. Die "große Variante" der Umgehungsstraße rückt damit in greifbare Nähe, wodurch mehr Bürger:innen entlastet werden. Auch ein zweiter S-Bahn-Haltepunkt könnte hier entstehen.

Vor allem aber schafft es dringend benötigten Wohnraum in unserer Gemeinde. Damit auch künftige Generationen in einem lebenswerten Bobenheim-Roxheim zu Hause sein können.

Wir, die SPD Bobenheim-Roxheim, haben genaue Vorstellungen, wie ein solches Neubaugebiet aussehen soll und welche Schritte in der Planungsphase wichtig sind. Daraus haben wir eine umfassende Stellungnahme entwickelt.


Bürgerbeteiligung

Die Bürger:innen unserer Gemeinde sollen von Anfang an einbezogen werden. Zusammen können wir ein Baugebiet entwickeln, das mit einem attraktiven Mix aus Leben, Arbeit und Kultur eine hohe Lebensqualität für alle Bobenheim-Roxheimer:innen bietet. Bürgerversammlungen, auch in digitaler Form, sind dafür geeignete Instrumente.

Klimaschutz

Beim Thema Klimaschutz möchten wir in der Region eine Vorreiterrolle übernehmen. Dass uns das gelingt, sind folgende Punkte umzusetzen:

  • Das komplette Neubaugebiet soll klimaneutral sein
  • Es sind ein Energiespar- und ein Stromsparkonzept zu entwickeln
  • Ein Straßenbeleuchtungskonzept mit LED-Leuchten und Telemanagementkonzept passt die Beleuchtung dem tatsächlichen Bedarf an
  • Ausstattung öffentlicher Parkplätze mit E-Ladesäulen
  • Optimale Gebäudeausrichtung zur Ausstattung mit Photovoltaik
  • Co-Working-Spaces: Zeitlich flexibel anmietbare Arbeitsplätze. Der Wegfall eines langen Arbeitsweges schont das Klima. Für dieses Konzept vorgesehene Besprechungsräume können auch für Veranstaltungen genutzt und von Vereinen oder Privatleuten angemietet werden
  • Flächendeckende Ausstattung mit intelligenten Stromzählern (Smart-Meter), die kontinuierlich über den Energieverbrauch und die anfallenden Kosten informieren
  • Ein Konzept zur Unterstützung natürlicher Bodenfunktionen sorgt dafür, dass ein erhöhter Anteil des Regenwassers vor Ort verdunstet. Das verbessert das Klima vor Ort. Zudem versickert ein Teil des Regenwassers auf den Baufeldern. Das wiederum fördert die lokale Grundwasserneubildung
  • Eine extensive Dachbegrünung hat klimatische, bio-ökologische, aber auch ökonomische, städtebauliche und abwassertechnische Positivwirkungen. Regenwasser wird zurückgehalten, Dachbegrünungen filtern Staub und Schadstoffe, heizen sich immer Sommer weniger auf und sind Lebensraum für Tiere und Pflanzen
  • Ökologisch wertvolle Außenflächen

Gestaltung des Wohngebiets

Hier orientieren wir uns an der Bebauung des Areals zwischen der Bahnhofstraße im Norden, der Frankenthaler Straße im Osten, dem Südring im Süden und den Fuchslöchern im Westen. Unsere Punkte:

  • Einwohnerzahl: 1200 bis maximal 1500
  • Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser mit maximal zehn Parteien und 2,5 Geschossen.
  • Gewerberiegel als Lärmschutz entlang der Bahnlinie
  • Kein Lkw-Verkehr im Wohngebiet durch direkte Zuführung zu den Gewerbebetrieben im Westen des Baugebiets
  • Einrichtung einer Begegnungsstätte, die multifunktional nutzbar ist

Infrastruktur

Maßnahmen für Familien, Kinder, Jugendliche, Alleinstehende und Senioren werden notwendig. Diese beinhalten unter anderem:

  • Kita-Bedarfszahlen sind in einer Vorausschau zu prognostizieren und die baulichen Erfordernisse zu erfüllen
  • Anpassung der Schulentwicklungsplanung
  • Einbindung des Arbeitskreises "Kinderspielplätze" zur Planung von Spielanlagen

Verkehrsinfrastruktur

  • S-Bahn-Haltepunkt am "Hasenbuckel" inklusive ausreichend großem P+R-Parkplatz auf der Seite der Bahnlinie, um das Parken von Pendlern im Wohngebiet zu vermeiden
  • Anbindung des Wohngebietes durch eine Buslinie mit mindestens zwei Bushaltestellen

Organisation und Finanzierung

  • Abklären der Grundbesitzverhältnisse / Notwendigkeit eines Umlegungsverfahrens
  • Es ist zu prüfen, ob ein Genossenschaftsmodell oder das PPP-Modell (Public-Private-Partnership) in Frage kommen
  • Denkbar ist auch ein Erschließunsmodell mit unseren Sparkassen und unserem BgA (Betrieb gewerblicher Art)
  • Ein Modell mit mehreren Bauträgern und individuellen Bauherren ist unserer Auffassung nach vorzusehen
  • Es ist zu prüfen, inwieweit sich bei der Erschließung Kooperationen mit Instituten mit öffentlicher Gewährsträgerschaft realisieren lassen
  • Die Gründung einer kommunalen Entwicklungsgesellschaft ist denkbar
  • Einem Ideenwettbewerb verschließt sich die SPD Bobenheim-Roxheim nicht

WhatsApp-Hotline

Ihr direkter Draht zu uns. Für Anliegen, die nicht warten können!

+49 1522 676 2090

Social Media

Save the date

Fraktionssitzung

04.10.2021 • Rathaus der Gemeinde Bobenheim-Roxheim • Besuche zur Zeit nur mit Voranmeldung unter info@spd-boro.de möglich