Informationsveranstaltung für Vereine zur Datenschutzgrundverordnung

Veröffentlicht am 22.05.2018 in Allgemein

Martin Haller bietet am 11. Juni 2018 eine Veranstaltung zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung für die Vereine der Region an. Diese erfolgt in Kooperation mit der Verbraucherzentrale und dem Datenschutzbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz.

Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft und hat das Ziel, EU-weit einheitliche Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen zu etablieren. Dieser begrüßenswerte Grundgedanke bringt jedoch auch damit verbundene Auflagen, Dokumentations- und Informationspflichten über die Nutzung von Daten mit sich. Diese Herausforderung wird auch auf Verbände, Vereine und Verbraucher zukommen.

In nahezu jedem Verband oder Verein werden unterschiedlichste persönliche Daten auf vielfältige Weise erhoben, genutzt und weitergegeben. Dies ergibt sich teilweise aus der Satzung, wie zum Beispiel die Abfrage und Speicherung von Mitglieder- und Kontodaten zum Zwecke der Mitgliederverwaltung, um überhaupt einen Verein führen zu können. Weitere Beispiele sind die Weitergabe von Daten von Wettkampfteilnehmern an übergeordnete Verbände oder die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eines Vereins. All dies verlangt von den Vereinen und Verantwortlichen seit jeher einen gewissenhaften und sensiblen Umgang mit diesen Daten, zum Schutz der Mitglieder und des Vereins.

Zukünftig werden die Vereine durch die Datenschutzgrundverordnung mit neuen und weitergehenden Auflagen konfrontiert. Beispielsweise ist in der Geschäftsordnung eine Aufgabenzuweisung zu verankern, die Beitrittserklärungen haben eine Einwilligungserklärung zu enthalten, in der Satzung ist eine Datenschutzklausel festzuschreiben und die Homepage ist auf datenschutzrelevante Einträge zu checken. Einhergehend mit dem Wirksamwerden der Datenschutzgrundverordnung werden auch die möglichen Bußgelder deutlich erhöht, weshalb Vereinen dringend anzuraten ist, das Thema Datenschutz genauer zu betrachten und die neuen Regeln schnellstmöglich umzusetzen.

Vor diesem Hintergrund lädt der Landtagsabgeordnete Martin Haller zu einer Informationsveranstaltung zu dieser Thematik am 11.6.2018 um 19:00 Uhr in das Dathenushaus, Kanalstraße 4 in Frankenthal ein. Als fachkundige Referenten werden Herr Gollner von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und Herr Dr. Richter, Mitarbeiter des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit mit fachkundigem Rat und praxisnahen Umsetzungsbeispielen den Vertreterinnen und Vertretern der Vereine zur Verfügung stehen.

Landtagsabgeordneter Martin Haller: “Vereine, die durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der Kirchen, der Kultur, des Brauchtums und des Sports maßgeblich zu unserem gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen, sind eine wichtige Säule unserer Region und müssen bei den Herausforderungen, die mit der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung einhergehen, unterstützt werden. Hierzu will ich mit dieser Veranstaltung einen Beitrag leisten.”

Das Bürgerbüro Martin Haller bittet die interessierten Vereine um eine kurze Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail an martin.haller@spd.landtag.rlp.de oder telefonisch unter 06233-298926.

 

WhatsApp-Hotline

Ihr direkter Draht zu uns. Für Anliegen, die nicht warten können!

+49 1522 676 2090

Save the date

Fraktionssitzung

09.12..2019 • 19:00 Uhr • Rathaus Bobenheim-Roxheim • Besprechungszimmer "Stadt Jeßnitz"


Klangpiraten - Kinder-Mitmachkonzert

08.12.2019 • 15:00 Uhr • Kurpfalztreff • Weihnachtsmarkt Bobenheim-Roxheim